vereinigung von architekten und ingenieuren für nachhaltiges bauen in berlin / brandenburg

Brandschutz

Brandschutz beim Holzbau

„Oh verd…, das brennt doch wie Zunder.“

Eine weit verbreitete Einschätzung, die jedoch nicht zutreffend ist. Holzkonstruktionen erweisen sich im Brandfall durchaus ebenbürtig zu anderen Bauweisen. Einsatzkräfte der Feuerwehr können dies bestätigen. Holzkonstruktion leisten dem Feuer lange Widerstand und kündigen es akustisch an, bevor sie einstürzen.

Kompetente Planung und ein angepasster Brandschutz können dies unterstützen. Damit sind Holzkonstruktionen auch bei Gebäudedimensionen und –nutzungen vorstellbar, bei denen sie eigentlich „verboten“ sind. Immer noch stellen nämlich die Bauordnungen der Bundesländer die größten Hürden für den Holzbau dort dar, wo er am dringendsten benötigt wird: Im Herzen unserer Städte.

Dort ist eine hervorragende Infrastruktur bereits vorhanden und es kann flächensparend gebaut werden.

Dort finden sich Gemeinschaften von ökologisch orientierten Menschen, die an Nachhaltigkeit und Ressourcenschutz interessiert sind.

Dort sind schnelle Bauprozesse und eine optimale Vorfertigung besonders nötig, um lange Störungen des Wohnumfelds zu vermeiden.

Weitere Informationen

Hochschule Biberach: Brandschutzkonzepte für mehrgeschossige Gebäude und Aufstockungen in Holzbauweise

bauordnungen.de: Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen

Feuer TRUTZ Magazin: Brandschutz im höchsten Holzbau Deutschlands

Knauf: Knauf Holzbau-Systeme und Systemprodukte mit Europäischer Klassifizierung und nationalen Festlegungen

Ansprechpartner

Reinhard Eberl-Pacan

Architekten + Ingenieure für Brandschutz
Fasanenstraße 44
10719 Berlin-Wilmersdorf
Tel.: +49 30 700 800 930
E-Mail: reinhard@eberl-pacan.de
Web: www.brandwende.com

Veranstaltungshinweis:

Holz – Baustoff der Zukunft 2015
Holz im Gewerbe- und Industriebau“

Am Donnerstag, 5. November 2015, treffen sich bei der dritten Veranstaltung „Holz – Baustoff der Zukunft“ Architekten, Ingenieure, Behördenvertreter, Studenten und andere Holzbaubegeisterte aus ganz Deutschland, um über Aspekte des Baustoffes Holz zu diskutieren und sich über die neuesten Trends und Lösungen auszutauschen. Der Fokus liegt dieses Jahr auf dem Baustoff „Holz im Gewerbe- und Industriebau“. Ein Get-together mit Gesprächen und Imbiss rundet die Veranstaltung ab.

Veranstaltungsort:

Ausstellungshalle Röhnert Holz
Benzstraße 35-53
12277 Berlin (Marienfelde)

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ulrike Oertel unter 0160 73 74 624 oder info@messe.event-schmiede.de.

Webseite Holz –  Baustoff der Zukunft 2015